Küchenmeister – Vorbereitungskurs zur Meisterprüfung

In dem Vorbereitungskurs zum/zur Küchenmeister/in (IHK) der GASTRO GmbH werden die angehenden Führungskräfte in einem knapp 5-monatigen Vollzeitkurs auf die anspruchsvolle Abschlussprüfung vorbereitet und begleitet. Jedes Jahr nutzen ausgebildete und erfahrene Köchinnen und Köche die Möglichkeit, ihre berufliche Karriere durch den Meistertitel entscheidend voranzubringen.

Die Zulassung zu der Küchenmeisterprüfung vor der Handelskammer Hamburg setzt den Nachweis einer abgeschlossen Ausbildung in dem Ausbildungsberuf Koch/Köchin voraus. Zum Besuch des Moduls 1 (Grundlegende Qualifikation) ist es erforderlich, dass der/die zukünftige Küchenmeister/-in über mindestens ein Jahr Berufserfahrung in dem Ausbildungsberuf verfügt. Der Besuch des Moduls 2 (Handlungsspezifische Qualifikation) setzt mindestens drei Jahre Berufserfahrung nach der Abschlussprüfung voraus. Die Ausbildereignungsprüfung (AEVO) sollte vor Kursbeginn erfolgen, da diese eine weitere Voraussetzung zum Erwerb des Meisterbriefes ist.

Der Küchenmeister-Vorbereitungskurs beginnt jährlich jeweils am 2. Januar und endet im Mai mit einer bundesweit anerkannten Prüfung vor der Handelskammer Hamburg.  Die Kosten betragen für Modul 1 und 2 jeweils 1.650,- €. Die Prüfungsgebühren und Materialkosten der Handelskammer sind in dieser Summe nicht enthalten.

Die Walter und Margarete Müller-Stiftung unterstützt diese Seminare für ausgelernte Köchinnen und Köche finanziell. 

Die GASTRO GmbH ist seit 2011 Mitglied von Weiterbildung Hamburg e.V. und erfüllt die Qualitätsstandards des Vereins gem. einem Prüfverfahren und regelmäßigen Vor‐Ort‐ Audits.

Das Aufstiegs-BAföG fördert die Vorbereitung auf den Fortbildungsabschluss.

Dieser Kurs ist von der Freien und Hansestadt Hamburg, Behörde für Schule und Berufsbildung nach dem Hamburgischen Bildungsurlaubsgesetz anerkannt. Seit Januar 2019 fördert die Stadt Hamburg den erfolgreichen Abschluss mit einer Meister-Prämie.