Home
Bereich für Mitglieder
Verband
Mitgliedschaft
Schwerpunktthemen
Dienstleistungen
Rechtsberatung
GASTRO GmbH
Aus- & Weiterbildung
Veranstaltungen
Aus der Branche
Presse / Veröffentlichungen
Partner
Kontakt
DEHOGA Hamburg HOME

• 

Warnung vor teuren Branchenverzeichnissen

Druckversion
  18.07.2012

Erst kürzlich urteilte das Oberlandesgericht Düsseldorf, dass ein Angebotsformular der Firma GWE-Wirtschaftsinformations GmbH für Branchenbucheinträge irreführend und daher wettbewerbsrechtlich unzulässig ist.

Das Vorgehen der unseriösen Anbieter ist immer das gleiche: Zunächst erhalten die Betroffenen ein amtlich aussehendes Eintragsformular per Post. Die Unternehmen bezogenen Daten des Empfängers sind bereits voreingetragen – der Empfänger wird lediglich dazu aufgefordert, fehlende oder fehlerhafte Angaben zu korrigieren und das Formular sodann unterzeichnet per Telefax – meistens mit dem Hinweis „Rückantwort gebührenfrei“ – an den Verlag zurückzusenden. Als nächstes flattert eine Rechnung ins Haus.

Der Grund hierfür: Versteckt im kleingedruckten Fließ-text des Formulars findet sich der leicht überlesbare Hinweis, dass durch Unterzeichnung und Rücksendung ein kostenpflichtiger Vertrag zustande kommt. Zahlungswillige müssen mit Inkassobüros rechnen.

Die Versender solcher Formulare hoffen offenbar, die Hektik des Büroalltags ausnutzen zu können. „Wer ein solches Formular unterschrieben hat, sollte nicht voreilig zahlen“, rät der Hamburger Rechtsanwalt Kay Ole Johannes, der mehrere Betroffene vertritt. Gegen eine solche Masche könne man sich wirksam wehren. Je früher, desto besser.

(Kay Ole Johannes, Rechtsanwalt)

 
  Zurück  


GASTRO GmbH
  Das Dienstleistungsangebot
der GASTRO GmbH:
 
  GASTRO GmbH  
  Treffpunkt Nord 2017  
treffpunkt nord
  Sommerempfang 2017  
Sommerempfang 2017
  Gasthaus  
 

DAS GASTHAUS
Lesen Sie hier die aktuelle Ausgabe

          

 

 
 
Mediadaten 2017 als PDF
- Anzeige aufgeben -
 

Anzeige  

 

 



   SUCHE    |    SITEMAP    |     IMPRESSUM