Home
Bereich für Mitglieder
Verband
Mitgliedschaft
Schwerpunktthemen
Dienstleistungen
Aus- & Weiterbildung
Veranstaltungen
Aus der Branche
Presse / Veröffentlichungen
Partner
Kontakt

Unsere Kooperationspartner
  • http://www.lunchnow.com/
  • http://www.hamburger-volksbank.de/
  • http://www.goettsche.de/
  • http://www.skwschwarz.de/
  • https://www.dak.de/dak/online-mitgliedsantrag-1534650.html?cid=0&chn=217&oin=0
DEHOGA Hamburg HOME

• 

Herzlich willkommen

Druckversion
 
 


auf der Internetseite des DEHOGA Hamburg –  Branchenverband und Ansprechpartner von Hotellerie und Gastronomie in Hamburg.

Hier finden Sie als Mitglied des DEHOGA Hamburg e. V.  wichtige und aktuelle Informationen, die sie bei Ihrer  Arbeit am Gast und bei der Verwaltung Ihres Betriebes unterstützen.   

Der Verband greift betriebsspezifische Schwerpunktthemen auf, erarbeitet geldwerte Vorteile und unterstützt bei vielen täglichen Anforderungen.

Haben Sie als Mitglied Fragen, steht Ihnen das Team der Geschäftsstelle gerne telefonisch oder per Mailanfrage zur Verfügung.

Möchten Sie als Mitglied unserem Arbeitgeber- und Wirtschaftsverband beitreten, freuen wir uns über Ihre Kontaktaufnahme mit der Geschäftsstelle.

Fragen zu klassischen Themen wie Mitgliedschaft, Satzung und Rechtsberatung finden Sie ebenso wie Lobbying und Fachthemen in der linken Leiste unter dem Signum des DEHOGA Hamburg. Zur Dienstleistung, die über die Gastro GmbH angeboten wird, gelangen Sie über das entsprechende Logo auf der rechten Seite. Hier stellen sich weitere individuelle Dienstleistungen vor wie Betriebsberatung und Weiterbildung.
Ihr

Franz J. Klein

Präsident

 



 

Ausbildung zum betrieblichen Flüchtlingshelfer (m/w)

Sie möchten Geflüchtete einstellen? Wissen aber nicht genau, wann wer arbeiten darf?

Oder haben bereits Kollegin*innen mit Fluchterfahrung in Ihrem Betrieb und möchten ihnen das Einleben in Deutschland erleichtern?

Dann finden Sie bei „Arbeit und Leben Hamburg“ das passende Angebot:  An 8 Terminen erhalten Sie u. a. Kenntnisse zu rechtlichen Rahmenbedingungen, arbeitsmarktfördernden Maßnahmen und Unterstützungsmöglichkeinen, auf die Sie in Hamburg zugreifen können.

Weitere Informationen zu den Terminen und Inhalten bietet  => dieser Flyer. Die Veranstaltungen sind öffentlich und kostenfrei, aus organisatorischen Gründen wird um Ihre => Anmeldung gebeten.

Gerne möchten wir Sie auf den nachfolgenden Workshop am 07. Mai 2018 aufmerksam machen:

 

 

Ihre Ansprechpartnerin bei Arbeit und Leben Hamburg:

Lil-Ann Schönfeld, Arbeit und Leben Hamburg, Besenbinderhof 60, 20097 Hamburg               

Telefon: 040 - 28 40 16 97 und Fax: 040 / 28 40 16 49

www.hamburg.arbeitundleben.de/migration         



 

Hamburger Jugendmeisterschaften

Die Sieger der Hamburger Jugendmeisterschaften 2018

36 Kandidaten bei Wettbewerb in der Gewerbeschule Gastronomie und Ernährung Hamburg

Die Sieger bei den Hamburger Jugendmeisterschaften 2018 stehen fest. Unter den acht angehenden Hotelfachleuten konnte sich Jasper Felix Kloß aus dem Steigenberger Hotel Hamburg durchsetzen. Auf den zweiten Platz gelangte Stina Lynn Schomaker aus dem Mövenpick Hotel Hamburg vor Fenja Brandes, die ebenfalls aus dem Steigenberger Hotel Hamburg kommt.

In der ebenfalls großen Gruppe der Köche gelangte Lukas Marx aus dem Kempinski Hotel Atlantic Hamburg auf den ersten Platz. Zweite  bei den Köchen wurde Louisa Friese vor Leoni Krasemann, die beide aus dem Hotel Louis C. Jacob stammen.

Auch die angehenden Hotelkaufleute der Hansestadt traten mit einem Team bei den Jugendmeisterschaften an. Erster wurde Victor Herberholz aus dem Hotel Süllberg Hamburg, vor Lena Vollstedt aus dem Grand Elysée Hotel Hamburg und Roman Marten aus dem East Hotel Hamburg.

Von den angetretenen drei Kandidaten der Berufsgruppe Restaurantfachleute erhielt jeder eine Urkunde. Dabei gelangte Alida Sinah Hollingworth von der Alraune Hamburg auf den ersten Platz. Zweite bei den angehenden Restaurantfachleuten wurde Michelle Boldt vom Best Western Plus Hotel Böttcherhof  vor Martin Mowlik aus dem Hotel Süllberg  Hamburg.

Nur zwei Kandidaten traten im Wettbewerb bei den Fachleuten für Systemgastronomie um die Hamburger Jugendmeisterschaft an. Sieger wurde Sebastian Pichler von Block House Restaurants vor Dominic Springer von Hallo Pizza.

Eine Besonderheit der Jugendmeisterschaften in der Hansestadt ist die Aufteilung der Fachkräfte im Gastgewerbe in zwei Kategorien. Beim Schwerpunkt Küche lag Kristine Marcu vom Bergedorfer Impuls Catering vorn, vor Mike Magnusson vom Berufsbildungswerk Hamburg und Mohamed Esahu von Alsterfood.

Und bei den Fachkräften im Gastgewerbe mit Schwerpunkt Service erreichte Tanapat Weigelt den ersten Platz vor Pascal Humburg, die beide bei DB Fernverkehr ihre Ausbildung absolvieren und Efruz Saban vom Restaurant Parlament Hamburg.

Insgesamt waren 39 Kandidaten zu den Jugendmeisterschaften in der Staatlichen Gewerbeschule Gastronomie und Ernährung Hamburg angetreten. Außer Urkunden und Silberbechern des DEHOGA Hamburg konnte Schulleiter Robert Panz auch Sonderpreise der Walter und Margarete Müller -Stiftung, der Jürgen und Kristina Dehn-Stiftung, der Oscar Tiefenthal-Gedächtnisstiftung sowie der Johann-Max-Böttcher-Stiftung an die Gewinner übergeben.

Ein großes Dankeschön geht an alle Teilnehmer, Prüfer, Helfer und vor allem an die Stiftungen, denn auch der Schulleiter Robert Panz sagt: "Ohne Stiftungen geht in Hamburg gar nichts." (hh)



 

Informationen zum Thema "Beschäftigung Geflüchteter" finden Sie im Bereich SCHWERPUNKTTHEMEN

Zertifikatsübergabe mit Speed-Dating für Teilnehmer und Betriebe

in den Räumen der GRONE-Stiftung

     und     

 

In einer zweiwöchigen Kompetenzfeststellung stellen Geflüchtete ihre Fähigkeiten in den Bereichen Küche, Service und Housekeeping gegenüber Berufsbildungsexperten der Handelskammer Hamburg und dem Grone-Bildungszentrum unter Beweis.

Das Speed-Dating bei der Zertifikatsübergabe im Anschluss an die Maßnahme ermöglicht interessierten Betrieben ein erstes persönliches Kennenlernen der Teilnehmer und Teilnehmerinnen. Ziel ist eine zeitnahe Vermittlung der Absolventen in Ausbildung oder Arbeit.

Durch Ihre Teilnahme am Speed-Dating und Ihre Bereitschaft, geflüchteten Menschen einen Ausbildungs- oder Arbeitsplatz anzubieten, tragen Sie zum Erfolg dieses Projektes bei. Dafür danken wir Ihnen sehr.

Die nächsten Zertifikatsübergabe findet statt am

Freitag, 18. Mai 2018

10:00 Uhr bis ca. 13:00 Uhr

(voraussichtlich) in den Räumen der Handelskammer Hamburg

Adolphsplatz 1 in 20457 Hamburg

Anmeldung bitte bis 16. Mai 2018 und weitere Informationen

per Mail: buettenbender@dehoga-hamburg.de oder telefonisch: 040 - 413 430 - 81

 

Zwei weitere Termine sind geplant für den 

22. Juni sowie für den 20. Juli 2018.

in den Räumen der Handelskammer Hamburg

Adolphsplatz 1 in 20457 Hamburg

Wir freuen uns auf Ihre rege Teilnahme und Anmeldung. Auf Wunsch informieren wir Sie vorab über die festgestellten Eignungen der Prüflinge.

 



 

Gleiche Steuern für Essen

für die Zukunft unserer Familienbetriebe und Restaurants

Das Verschwinden klassischer Restaurants aus den Innenstadtlagen verdeutlicht, dass die Wettbewerbsfähigkeit der arbeitsintensiven Gastronomie dringend einer Stärkung bedarf. Für Deutschlands Gastronomie bedeutet der volle Steuersatz einen knallharten Wettbewerbsnachteil. Dies gilt insbesondere gegenüber dem Lebensmitteleinzelhandel, der seine Essensangebote zum Mitnehmen mit nur 7 % zu versteuern hat  Weitere Informationen finden Sie hier => Einfacher.Gerechter.Besser. in  unserem Flyer.

Sie möchten noch mehr zu diesem Thema wissen? Dann empfehlen wir Ihnen auch den DEHOGA-STANDPUNKT => "Mehrwertsteuer Gastronomie".

 



 

Änderungen im Arbeitnehmerüberlassungsgesetz

Zum 1. April 2017 sind die Änderungen im Arbeitnehmer-überlassungsgesetz in Kraft getreten.

Der DEHOGA hat die wesentlichen Fragen, die sich daraus für den Einsatz von Fremdpersonal in Hotellerie und Gastronomie ergeben, in einem Merkblatt beantwortet und praktische Beispiele für die Umsetzung zusammengestellt. Dieses Merkblatt finden Sie im Bereich für Mitglieder (passwortgeschützt).

Sie erfahren Wissenswertes zum Thema Abgrenzung von Arbeitnehmerüberlassung und Werk- bzw. Dienstvertrag, weitere Ausführungen zur Berechnung der Überlassungsdauer sowie zum Thema Mitarbeiterverpflegung.

 


GASTRO GmbH
  Das Dienstleistungsangebot
der GASTRO GmbH:
 
  GASTRO GmbH  
  Treffpunkt Nord 2017  
treffpunkt nord
  Sommerempfang 2017  
Sommerempfang 2017
  Gasthaus  
 

DAS GASTHAUS
Lesen Sie hier die aktuelle Ausgabe

          

 

 
 
Mediadaten 2017 als PDF
- Anzeige aufgeben -
 

Anzeige  



   SUCHE    |    SITEMAP    |     IMPRESSUM  
schließen