Home
Bereich für Mitglieder
Verband
Mitgliedschaft
Schwerpunktthemen
Dienstleistungen
Aus- & Weiterbildung
Berufsausbildung
ZAK & ZAR
Weiterbildung
HH Jugendmeisterschaften
Dt. Jugendmeisterschaften
Jobvermittlung
Veranstaltungen
Aus der Branche
Presse / Veröffentlichungen
Partner
Kontakt

Unsere Kooperationspartner
  • http://www.lunchnow.com/
  • http://www.hamburger-volksbank.de/
  • http://www.darboven.com/
  • http://www.ergo.de/hoga
  • http://www.goettsche.de/
  • http://www.niehoffs-vaihinger.de/
DEHOGA Hamburg HOME

• 

Deutsche Jugendmeisterschaften 2017

Druckversion
 
 

Gold für Hamburg!

Deutsche Jugendmeisterschaften in den gastgewerblichen Ausbildungsberufen vom 28. bis 30. Oktober 2017 - Die Sieger stehen fest.

(Hamburg/Berlin, 30. Oktober 2017) Berlin statt Königswinter. Wegen Renovierung der traditionellen Wettbewerbslocation fanden die 38. Deutschen Jugendmeisterschaften in den gastgewerblichen Ausbildungsberufen in diesem Jahr in der Spreemetropole statt. Drei Tage lang zeigte sich der Branchennachwuchs in Höchstform. 48 angehenden Köche, Hotel- und Restaurantfachleute ermittelten im fairen Wettstreit die Besten ihres Fachs. Zuvor hatten sich die jungen Leute in regionalen Landeswettbewerben für die Teilnahme qualifiziert.

Ob Warenkennung, Zubereiten von Speisen, Servieren von Getränken, Eindecken und Dekorieren von Tischen oder Führen von Verkaufsgesprächen – je nach Berufsfeld stellten die Azubis stets unter den kritischen Blicken der Jurymitglieder ihr Können und Wissen sowohl in Theorie aber auch in der Praxis unter Beweis. Den krönenden Abschluss der Meisterschaften bildete das Festessen im Ludwig-Ehrhard-Haus der IHK zu Berlin. Jeder Koch musste aus einem vorgegebenen Warenkorb ein 4-Gang-Menü für zehn Personen vorbereiten, das anschließend von den Restaurant- und Hotelfachleuten formvollendet serviert wurde. Mit Argusaugen wurde alles registriert und mit Punkten bewertet. Für DEHOGA-Präsident Guido Zöllick, seit knapp einem Jahr im Ehrenamt tätig, war die Wettbewerbsveranstaltung ebenfalls eine Premiere. Aufmunternd rief er den jungen Leuten zu: „Es gibt hier keine Verlierer, sondern ganz viele Gewinner!“

Hoch motiviert agierte das Hamburger Team. Während Koch Nils Hansen aus dem renommierten Hotel Atlantic die kulinarischen Akzente setzte, sorgten Hotelfachmann Maximilian Gallasch vom Grand Elyseé und Restaurantfachmann Till Johannsen vom Steigenberger Hotel für den perfekten Service am Tisch, Wassernachschank und Weinberatung inklusive. Ein Einsatz, der sich lohnen sollte.

Höhepunkt und mit Spannung erwartet, fand die Auszeichnungsveranstaltung im traditionellen Hotel Adlon Kempinski Berlin mit 400 Gästen statt. „Seit fast 40 Jahren setzen die Deutschen Jugendmeisterschaften Maßstäbe. Wer es hier geschafft hat, wird es überall schaffen“, betonte Guido Zöllick in seiner Ansprache zur Siegerehrung. „Wir können stolz sein auf den Nachwuchs aus Gastronomie und Hotellerie. Die jungen Spitzenkräfte sind die Kraft und die Zukunft unserer Branche.“ Bei der Verleihung der Urkunden und Medaillen nahm als Ehrengast Elke Büdenbender, Ehefrau von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier, teil. Sie gratulierte den Teilnehmern und lobte deren Einsatz im Ausbildungsberuf: „Die schöne Botschaft ist: Wir brauchen Sie! Wir brauchen Köche, Bäcker, Autoschlosser, Restaurantmanager genauso dringend wie Lehrer, Ingenieure und Rechtsanwälte!“ Von dem Können der Teilnehmer hatte sie sich während des Wettbewerbs persönlich überzeugt. „Es macht mich stolz, so talentierten und engagierten Nachwuchs in der Hotel- und Gaststättenbranche zu sehen“, freute sich Elke Büdenbender.

Dann endlich folgte die Siegerehrung und das Ergebnis sorgte bei den Hanseaten für Jubel. So gewann Maximilian Gallasch vom Grand Elysée Hamburg bei den Hotelfachleuten. Zudem wurde er als Praxisbester ausgezeichnet und erhielt vom Deutschen Weininstitut einen Gutschein von 1.000 Euro. Der erste Platz bei den Restaurantfachleuten ging nach Baden-Württemberg an Anna Maria Gerhardt vom Hotel Bareiss in Baiersbronn. Bei den Köchen holte Julia Tischer vom Hotel Engel Obertal Wellness & Genuss Resort in Baiersbronn-Obertal die Goldmedaille. Der zweite Platz in dieser Kategorie ging erneut nach Hamburg an Nils Hansen, der im Hotel Atlantic Kempinski Hamburg seine Ausbildung absolvierte. Er erhielt für seine Leistungen u.a. einen Weiterbildungsgutschein im Wert von 2.000 Euro. Last but not least, belegte das Team aus der Hansestadt in der Mannschaftswertung Platz zwei hinter Baden-Württemberg und vor Bayern. Aber auch die nicht platzierten Teilnehmer gingen nicht leer aus und erhielten Urkunden und Medaillen sowie wertvolle Fachbücher, Sachgeschenke, Weiterbildungs- und Hotelgutscheine.

(Marion Schlag)

 

Wir gratulieren ganz herzlich unseren drei Teilnehmern aus dem Hamburger Team für die ausgezeichneten Leistungen. Bei den Einzelwertungen gab es Gold und Silber,  und mit einem 4. Platz wird das Siegertreppchen fast noch berührt. Bei der Mannschaftswertung siegten unsere Teilnehmer ebenfalls und erreichten den 2. Platz.:

Das Hamburger Team - Till Johannsen, Nils Hansen und Maximilian Gallasch (v.l.n.r.)  holte Mannschafts-Silber in die Hansestadt.

 

Unsere Bewunderung gilt nicht nur den drei Teilnehmern, sondern auch dem Trainerteam, das in einer wochenlangen Vorbereitung die Wettkämpfer schulte. Herzlichen Dank an Petra Howaldt (ganz links), Mövenpick Hotel Hamburg, sowie an Sophia Birlem (2.v.r.) und Ulrich Schäfermeyer (ganz rechts) vom Kochklub Gastronom Hamburg e. V.

 

Die Sieger im Überblick:

Köche/Köchinnen

Gold: Julia Tischer, Engel Obertal Wellness & Genuss Resort, Baiersbronn

Silber: Nils Hansen, Hotel Atlantic Kempinski, Hamburg

Bronze: Martina Welter, Hotel Königshof, München (Bayern)

Hotelfachmann/frau:

Gold: Maximilian Gallasch, Grand Elyseé Hotel Hamburg

Silber: Anabel Baudendistel Pineda, Brenners Park-Hotel & Spa, Baden-Baden (Baden-Württemberg)

Bronze: Charleen Büter, Budersand Hotel – Golf & Spa Sylt, Hörnum (Schleswig-Holstein)

Restaurantfachmann/frau:

Gold: Anna Maria Gerhardt, Hotel Bareiss, Baiersbronn (Baden-Württemberg)

Silber: Hannes Boelmann, Romantik Hotel Bergström, Lüneburg (Niedersachsen)

Bronze: Julia Roauer, Ristorant Tra Amici, Allersberg (Bayern)

 

 

Deutsche Jugendmeisterschaften: Träger der Deutschen Jugendmeisterschaften sind neben dem DEHOGA Bundesverband der Verband der Köche Deutschlands (VKD), der Verband der Serviermeister, Restaurant- und Hotelfachkräfte (VSR) sowie das Brillat Savarin Kuratorium der FBMA-Stiftung. Schirmherr der Veranstaltung ist Bundespräsident Joachim Gauck.

Hier geht es zur Pressemeldung des DEHOGA Bundesverbands.

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Ein Blick hinter die Kulissen des Wettkampfs im November 2015

Wie kann man sich denn nun den Wettbewerb vorstellen? Und wie fühlten sich die jungen Wettbewerbsteilnehmerinnen und Teilnehmer bei der Deutschen Jugendmeisterschaft im vergangenen Jahr? Einen kleinen Einblick gewährt der Film der DJM 2015.

 

 

 


GASTRO GmbH
  Das Dienstleistungsangebot
der GASTRO GmbH:
 
  GASTRO GmbH  
  Treffpunkt Nord 2017  
treffpunkt nord
  Sommerempfang 2017  
Sommerempfang 2017
  Gasthaus  
 

DAS GASTHAUS
Lesen Sie hier die aktuelle Ausgabe

          

 

 
 
Mediadaten 2017 als PDF
- Anzeige aufgeben -
 

Anzeige  

 

 



   SUCHE    |    SITEMAP    |     IMPRESSUM  
schließen