Home
Bereich für Mitglieder
Verband
Mitgliedschaft
Schwerpunktthemen
Dienstleistungen
Aus- & Weiterbildung
Berufsausbildung
ZAK & ZAR
Weiterbildung
HH Jugendmeisterschaften
Dt. Jugendmeisterschaften
Jobvermittlung
Veranstaltungen
Aus der Branche
Presse / Veröffentlichungen
Partner
Kontakt

Unsere Kooperationspartner
  • https://www.lunchnow.com/partner/
  • http://www.hamburger-volksbank.de/
  • http://www.goettsche.de/
  • http://www.skwschwarz.de/
  • https://hansemerkur-bkv-hamburg.de/
  • https://www.dak.de/dak/online-mitgliedsantrag-1534650.html?cid=0&chn=217&oin=0
DEHOGA Hamburg HOME
 
 
  Ausbildung in Hamburg | Ausbildungsbetriebe | Gewerbeschule
 
   

• 

Ausbildung in Hamburg

Druckversion
 
 

Bitte vormerken: Freisprechungsfeier am Freitag, 08. Februar 2019

Die Freisprechungsfeier anlässlich der Abschlussprüfungen im Winterhalbjahr 2019 wird am Freitag, 08. Februar 2019 um 14.30 Uhr im Grand Elysée Hotel Hamburg stattfinden.

 

Freisprechungsfeier am 02. Juli 2018

Sie fand am Montag, 02. Juli 2018 um 15.30 Uhr im Grand Elysée Hotel Hamburg statt. Unsere Pressemeldung finden Sie =>hier.

„Verwirklichen Sie Ihre Träume“

Freisprechungsfeier im Grand Elysée Hotel

(Hamburg, 07. Feb. 2018)

Der Große Festsaal des Hotels Grand Elysée Hamburg war bis auf den letzten Platz besetzt. Zahlreiche Besucher verfolgten das Programm von der Galerie aus im Stehen. Über 1.100 Gäste waren der Einladung zur diesjährigen Sommerfreisprechung in den gastgewerblichen Berufen gefolgt. „Die Welt steht Ihnen offen. Nutzen Sie Ihre Chancen“, rief die Stellvertretende Landesgeschäftsführerin des DEHOGA Hamburg, Anke Büttenbender den Auszubildenden zu. „Denken Sie groß und vergessen Sie einen Plan B“, forderte der General Manager des Grand Elysée Hamburg, André Vedovelli, die jungen Leute auf. Mit einer symbolischen Aktion ließ er sie die gängigen Motivationsbremsen über Bord werfen. Die Auszubildenden hatten am Eingang Zettel erhalten, auf denen Sätze standen wie: „Ich kann das nicht.“, „Ich bin nicht zuständig.“, „Das haben wir immer so gemacht.“. Die Auszubildenden folgten mit Begeisterung der Aufforderung des Hoteldirektors, das Papier zu zerknüllen und gleichzeitig in die Luft zu werfen. Maike Othengrafen, Mitglied im Jungen DEHOGA, schilderte, wie sie sich drei Jahre nach ihrer Ausbildung mit dem Restaurant „Das Juli“ erfolgreich selbständig gemacht hat. 

Von insgesamt 543 Auszubildenden haben 458 ihre Prüfung bestanden. Das sind gut 84 Prozent des Jahrgangs. Mit 187 erfolgreichen Absolventen stellten die Hotelfachleute wie gewohnt die bei weitem größte Berufsgruppe, gefolgt von den Köchinnen und Köchen (114), Fachkräften (92), Fachleuten für Systemgastronomie (35), Restaurantfachleuten (29) und Hotelkaufleuten (11). Mit einer Erfolgsquote von über 90 Prozent schnitten Hotelfachleute und Fachkräfte im Gastgewerbe, Schwerpunkt Systemgastronomie, überdurchschnittlich gut ab.

Von den Köchinnen/Köchen, Fachleuten für Systemgastronomie und Fachkräften im Gastgewerbe, Schwerpunkt Küche schlossen weniger als 80 Prozent ihre Ausbildung mit Erfolg ab. Auffällig dabei: Köchinnen und Köche scheitern besonders häufig an der Theorie.  

Das sind die Jahrgangsbesten der jeweiligen Berufe:

Fachmann/-frau für System-gastronomie: 1. Platz: Nikolas Vincent Geibel (Block House). 2. Platz: Nina Wulff (Mc Donald´s). 3. Platz: Kyra Lütolf (Hofbräu Wirtshaus).

Hotelkaufmann/-frau: 1. Platz: Victor Herberholz (KHH Süllberg). 2. Platz: Lennart Paul Lubosch (Grand Elysée Hotel). 3. Platz: Cedric von Ohlen (Grand Elysée Hotel).

Fachkraft im Gastgewerbe: 1. Platz: Khuschbu Batija (DB Gastronomie). 2. Platz: Kristine Marcu (Bergedorfer Impuls). 3. Platz: Gina Marie Kuhlmann (Nordsee).

Restaurantfachmann/-frau: 1. Platz: Alida Hollingworth (Alraune). 2. Platz: Katharina Wild (Restaurant Vlet). 3. Platz: Kevin Kern (Hamburg Marriott). Koch/Köchin: 1. Platz: Nadine Rößler (IHK Lübeck). 2. Platz: Emil Rübsamen (Hotel Louis C. Jacob). 3. Platz: Julius Prinz (Restaurant Brook).

Hotelfachmann/-frau: 1. Platz: Lara Hirsch (Park Hyatt). Dreifachbesetzung bei den nächstbesten Absolventen: 2. Platz: Jasper Klooß (Hotel Steigenberger Hamburg). 2. Platz: Carina Fitschen (Atlantic Hotel Kempinski Hamburg). 2. Platz: Anna Brinkmeier (Hamburg Marriott).

Barmixer/Barmixerin: Zwei erste Plätze: Linda Meyer (Hotel Louis C. Jacob) und Karina Möller (Grand Elysée Hotel).

Jeweils die drei Erstplatzierten erhielten Buchpräsente und Gutscheine für Hotel-übernachtungen sowie von der Böttcher-Stiftung, der Walter und Margarete Müller-Stiftung, der Jürgen und Kristina Dehn-Stiftung und der Oscar Tiefenthal-Stiftung Geldpreise für die berufliche Weiterbildung.

Die jahrgangsbesten Hotelfachleute v. li.: Anna Brinkmeier, Jasper Klooß, Carina Fitschen und Lara Hirsch

Die jahrgangsbesten Restaurantfachleute mit Gratulantin Annette Bätjer v. li.: Alida Hollingworth, Kevin Kern, Katharina Wild

Die jahrgangsbesten Köche mit Gratulanten Ctefan Wohlfeil und Michael Mittelberger v. li.: Julius Prinz, Nadine Rößler und Emil Rübsamen

Text & Fotos: Mathias Thurm

 

Marketingwettbewerb: Siegerehrung am 27. September 2017

Hofa-Marketing-Wettbewerb zum Thema Weinkonzept

Kooperation von Berufsschule, DEHOGA Hamburg und Böttcher-Stiftung

Zum vierten Mal in Folge hat die Berufliche Schule Gastronomie und Ernährung (BS 03, vormals G 11) in Zusammenarbeit mit der Böttcher-Stiftung und der Karriere-Werkstatt e.V. - eine Initiative des  DEHOGA Hamburg, einen Marketing-Wettbewerb für auszubildende Hotelfachleute aus dem zweiten und dritten Lehrjahr veranstaltet. „Ziel des Wettbewerbs ist es, die bisher erlernten Grundkenntnisse aus dem Bereich Hotelmarketing  praktisch anzuwenden“, so die stellvertretende Schulleiterin Kristin Hilmer. „Unseren Nachwuchskräften wurde die Aufgabe gestellt, in kleinen Teams ein innovatives Marketing-Konzept zum Thema 'Wein' zu entwickeln und abschließend an einem Stand der Jury, besetzt mit Hamburger Hoteldirektoren und Lehrkräften der BS 03, zu präsentieren. Kreativität und Teamfähigkeit waren hier gleichermaßen gefordert.“

Konkret lautete diesmal die Aufgabe, ein neues Weinkonzept für eine fiktive, am frühen Abend wenig ausgelastete Hotelbar auszuarbeiten und  zu vermarkten.

Lernziel Teamfähigkeit

Angetreten waren insgesamt drei Teams mit zwei oder drei Teilnehmern. Bewertet wurde von der Jury das jeweilige Konzept mit 35 Prozent, die Präsentation durch das Team mit 45 Prozent und der Stand mit 20 Prozent. Am Ende wurden die fertig ausgearbeiteten Projekte auch den geladenen Gästen präsentiert und die Sieger gekürt:

Den 1. Platz erreichte das Dreier-Team Relana Börensen aus dem Mercure Hotel Hamburg-City, Maximilian Kruf aus dem Fairmont Hotel Vier Jahreszeiten und Cay-Henning Schönbach aus dem The George Hotel Hamburg. Sie hatten sich ein Snack- und Wein-Konzept  für die fiktive „Kontinuum-Weinbar“ ausgedacht, wo mit Einsatz des neuen Coravin-Weinsystems auch hochwertige Weine glasweise ausgeschenkt werden können. Den 2. Platz errang das Damen-Duo Verena Halbe aus dem Steigenberger Hotel Hamburg und Helena Walker aus dem Radisson Blu Hotel am Dammtor. Sie hatten für die Bar des fiktiven Hotels „Marin“ ein Konzept unter dem Namen „Wine Time“ für die Zeit von 16 bis 18 Uhr ausgearbeitet. Den 3. Platz belegte das Team Ayomi Hasenclever aus dem Hamburg Marriott Hotel, Christina Ossmann aus dem Steigenberger Hotel Treudelberg und Constantin von Stachelberg aus dem Hotel Louis C. Jacob. In ihrer „Blue Ocean Bar“ reicht die Palette von einfachen Snacks bis hin zum Meeresfrüchte-Plateau mit Champagner-Begleitung.

Alle haben gewonnen

Alle Teams wurden für ihren Einsatz belohnt und erhielten je nach Platzierung in der Höhe gestaffelte Gutscheine für die berufliche Weiterbildung – Fortbildung, Fachbücher, Seminare – sowie zusätzliche Gutscheine für einen Restaurantbesuch. Der Wert der von der Böttcher-Stiftung ausgelobten Preise belief sich auf insgesamt über 1000 Euro.

Wie die Jury abschließend betonte, hätten alle drei Teams hervorragende Arbeit geleistet und vom Ergebnis her äußerst dicht zusammen gelegen. „Sie alle haben Ihr Können erfolgreich unter Beweis gestellt und dürfen sich als Gewinner fühlen.“ (AF)

Die drei Wettbewerbsgewinner Cay-Henning Schönbach, Relana Börensen und Maximilian Krug. Erster Gratulant war Niklaus Kaiser von Rosenburg, Vorsitzender Fachgruppe Hotels im DEHOGA Hamburg (von links nach rechts)

Foto (AF)

 

Freie Ausbildungsplätze und Praktika in der Hotellerie & Gastronomie                                     in Hamburg

Unter www.meine-ausbildung-in-hamburg.de befindet sich eine Übersicht über die derzeit freien Ausbildungsplätze in der Hotellerie und Gastronomie. Unter "Praktikum in Hamburg" sind Hotels und gastronomische Betriebe aufgeführt, die Praktikumsplätze anbieten.

**************************************************************************************************

 

Ihre Ansprechpartnerin:
Ulrike von Albedyll
Landesgeschäftsführerin
Hallerstr. 22, 20146 Hamburg
Tel.: (040) 413 430 83, FAX: (040) 413 430 77
albedyll@dehoga-hamburg.de, www.dehoga-hamburg.de

 

 
 
 
 


GASTRO GmbH
  Das Dienstleistungsangebot
der GASTRO GmbH:
 
  GASTRO GmbH  
  Treffpunkt Nord 2017  
treffpunkt nord
  Sommerempfang 2017  
Sommerempfang 2017
  Gasthaus  
 

DAS GASTHAUS
Lesen Sie hier die aktuelle Ausgabe

          

 

 
 
Mediadaten 2017 als PDF
- Anzeige aufgeben -
 

Anzeige  

 

 



   SUCHE    |    SITEMAP    |     IMPRESSUM  |     DATENSCHUTZ  
schließen