GASTRO GmbH

• 

Hotelhinweisschilder in Hamburg

 

Seit Herbst 2005 gibt es durch Intervention des DEHOGA Hamburg einen öffentlich-rechtlichen Vertrag zwischen der GASTRO GmbH und der Freien und Hansestadt (Baubehörde), der es den Hotels ermöglicht, max. zwei Hotelhinweisschilder aufstellen zu lassen. Voraussetzung hierfür sind jedoch zwei Tatbestände:

1) Das Hotel, das die Hotelhinweisschilder aufstellen möchte, muss zum einen touristisch bedeutsam und

2) zum anderen schwer auffindbar sein.

Ob diese beiden Tatbestandsvoraussetzungen erfüllt sind, wird von Seiten der jeweils für den Bezirk zuständigen Straßenverkehrsbehörde verbindlich geprüft.

Für Hotels, die an der Aufstellung von max. zwei Hotelhinweisschildern interessiert sind, bedeutet dies, dass sie mit der GASTRO GmbH einen Vertrag über die Aufstellung der Hotelhinweisschilder schließen. Die GASTRO GmbH lässt diesen Antrag sodann von der Straßenverkehrsbehörde prüfen. Dieser obliegt die Zustimmung oder Ablehnung über den Wunsch, max. zwei Hotelhinweisschilder aufzustellen.

Diese Handhabung wurde im Mai 2007 zwischen der GASTRO GmbH und der Verkehrsdirektion abgestimmt und wird seitdem praktiziert. Somit ist gewährleistet, dass die Hotelhinweisschilder unter gleichen Voraussetzungen und Maßstäben im gesamten Stadtgebiet Hamburg aufgestellt werden. Allerdings werden sehr hohe Anforderungen an die Hotels gestellt und die Verkehrsdirektion überprüft das Erfüllen der Tatbestandsvoraussetzungen äußerst genau.

Von vornherein scheitern daher Anträge der Hotels, die sich an einer großen oder größeren Straße befinden. Darüberhinaus werden inzwischen unter Verwendung von Navigationssystemen die Hotels fast ausnahmslos gefunden, so dass die Aufstellung eines Hotelhinweisschildes fast nicht mehr genehmigt werden kann. 

 

 Ihre Ansprechpartnerin

 

Ulrike von Albedyll

Tel.: 040-413 430 85
albedyll@dehoga-hamburg.de     

 

 
     
  © copyright DEHOGA Hamburg 2019